Wichtige Information (Update vom 12.08.2020)!

Liebe Eltern / Erziehungsberechtigte unserer Schülerinnen und Schüler,

ich begrüße Sie herzlich im neuen Schuljahr. Leider lässt sich unser Wunsch nach einer Rückkehr zu einem normalen Schulalltag noch nicht verwirklichen. Die Corona-Pandemie beeinflusst auch weiterhin unser Leben und unseren Schulalltag. Die folgenden Regeln, Hygiene- und Schutzmaßnahmen basieren auf der aktuellen Coronaschutzverordnung, der Coronabetreuungsverordnung sowie den Vorgaben des Schulministeriums. Wir müssen diese Vorgaben zum Schutz Ihrer und der anderen Kinder, der Betreuerinnen und Lehrpersonen sowie aller am Schulleben Beteiligten konsequent umsetzen.

 Der Unterricht soll wieder nach Stundentafel und möglichst vollständig im Präsenzunterricht stattfinden. Sollte Präsenzunterricht auch nach Ausschöpfen aller Möglichkeiten nicht vollständig möglich sein, findet Distanzunterricht statt.

 Der Unterricht wird im Klassenverband und ohne Abstandswahrung von 1,50 m stattfinden. Dies begründet die Landesregierung mit einem Konzept, wonach durch Bildung von konstanten (Lern-)Gruppen Durchmischungen vermieden werden.

Auf dem Schulgelände und im Schulgebäude besteht für alle Personen die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Eine Ausnahme hiervon gilt für die Schülerinnen und Schüler, soweit sie sich an ihren festen Sitzplätzen befinden und Unterricht stattfindet. Solange der feste Sitzplatz noch nicht eingenommen wurde oder sobald er verlassen wird, ist eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Die Lehrerinnen können vom Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung im Unterricht absehen, wenn stattdessen der empfohlene Abstand von 1,5 Meter eingehalten wird. Die Eltern sind dafür verantwortlich, Mund-Nase-Bedeckungen zu beschaffen. Bei den Schülermasken ist es wichtig, dass die Schüler diese selbstständig an- und ausziehen können. Jedes Kind bringt eine Plastikdose oder einen anderen, luftdicht verschließbaren Behälter für seine Maske mit.

Schicken Sie Ihre Kinder möglichst um 7.45 Uhr und nicht vor 7.35 Uhr in die Schule. Wenn die Schülerinnen und Schüler auf den Schulhof kommen, gehen sie unter Beachtung des Abstands von 1,50 m direkt in ihre Klassen. Jedem Schüler/ Jeder Schülerin wird ein fester Sitzplatz zugewiesen, den er/sie nicht wechseln darf.

 Eltern dürfen das Schulgebäude weiterhin nicht betreten.

 Wiederholen Sie bitte vor dem Schulbesuch mit Ihrem Kind die wichtigsten Hygiene- und Verhaltensregeln:

- Immer einen Mindestabstand von 1,50 m zu anderen Menschen einhalten.
- Keine Gruppen bilden.
- Kein Händeschütteln oder andere nahe Begrüßungsrituale.
- Husten oder Niesen in die Armbeuge oder in Papiertaschentücher.
- Hände aus dem Gesicht fernhalten.
- Keine Materialien/ Kein Essen tauschen/ ausleihen/ verschenken.

 

Wir sind verpflichtet, diese Hygiene- und Verhaltensregeln strikt einzuhalten. Sollten Kinder trotz Ermahnung hiergegen verstoßen, werden wir sie vom Unterricht ausschließen müssen!

Kinder, die unter Erkältungs- oder Magen-Darm-Symptomen leiden oder bei denen der Verdacht auf eine Corona-Virusinfektion besteht, dürfen die Schule nicht betreten! Bitte rufen Sie uns in diesem Fall umgehend an! Bitte geben Sie Ihrem Kind - wenn noch nicht geschehen - eine oder mehrere Telefonnummern mit, unter der/denen wir Sie im Notfall erreichen können!

 

Aufgrund der momentanen Situation müssen die beiden bereits angekündigten Schnuppersamstage (19.09.20, 26.09.2020) entfallen.

 

Wir freuen uns auf Ihre Kinder und hoffen auf einen sicheren und für alle schönen Start in das Schuljahr 2020/21.

Sobald es Veränderungen gibt, werde ich Sie informieren. Der reguläre Elternbrief zum Schuljahresbeginn mit weiteren wichtigen Informationen folgt in Kürze. Bei weiteren Fragen können Sie mich gerne anrufen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Saßen, Schulleiter